Sonntag, 15. Dezember 2013

Babyphone Neuheit...

In der heutigen Zeit kann ja kaum einer ohne sein Smartphone. Egal ob Skype, Whatsapp, Spiele und viele weitere Apps, und jeden Tag kommen mehr auf den Markt. Da ist es für mich zumindest schwierig zu unterscheiden was nützlich ist und was nicht.

Natürlich fliegt der komplette Markt aller möglichen Produkte mit auf dieser Schiene.
Alles nur eine Frage der Zeit, bis es für alles eine App gibt.

Eine wirklich in meinen Augen tolle Idee, ist das Babyphone, welches mit einer App auf Android Geräten oder iOS Smartphones läuft.

Hergestellt und erfunden wird diese Neuheit von Nabby Babyphone. Als Mutter ist es nicht immer leicht, das richtige und passende Produkt zu finden. Man wird ja förmlich überschwemmt mit Angeboten. Neuheiten und den angeblichen unverzichtbaren Baby- und Kinderartikeln.

Bei herkömmlichen, ganz einfachen Babyphonen halten oft die Batterien oder Akkus schon nach kurzer Zeit nicht mehr wirklich oder, was ich noch schlimmer finde, haben in der Nachbarschaft andere Familien ein Babyphone in Gebrauch, kommt es zu Störsignalen. Ich will doch aber mein Baby hören wenn etwas ist und nicht irgendwelche Gespräche oder Babys von anderen Familien.

Nabby funktioniert mit eurem Smartphone als Empfänger. Dieses funktioniert mittels der Nabby App und einer ganz besonderen Bluetooth Verbindung.
Ihr braucht bei dieser Verbindung keine Angst haben, dass jemand auf euer Handy Zugriff haben könnte, die Verbindung ist besonders und funktioniert nur mit Nabby, sie hält alle anderen Signale im Umkreis ab. Außerdem ist die Verbindung eine spezielle Langdistanzverbindung, sie hat eine Reichweite von bis zu 340m.

Die Batterie hält über 70h am Stück. Im Nabby sind Akkus, aufgeladen werden die einfach am PC oder mit einem iPhone Ladegerät an der Steckdose. Einfach Nabby mit dem USB Kabel verbinden und entweder in den iPhone Stecker oder den PC stecken. Schon nach einer Stunde aufladen ist Nabby wieder 70h einsatzbereit.

Da Nabby mit Smartphone kompatibel ist, kann man es ganz nach den eigenen Bedürfnissen einrichten. Ihr könnt beispielsweise einen Temepraturalarm hinzufügen ( Benachrichtigung bei zu Kalt oder zu warm im Baby-Umkreis).

Ich möchte euch jetzt aber mal zeigen, was ihr alles bekommt, wenn ihr Nabby für euch haben möchtet.


Das Babyphone ist einer schicken Verpackung eingepackt, damit lässt es sich auch super verschenken :)
Nur noch ein wenig Geschenkpapier drum und fertig!






Das Nabby besteht aus nur 3 Teilen, dem Sender selbst, dem Verbindungskabel und einer Schlaufe :)


Natürlich befindet sich eine Anleitung im Paket, damit man auch genau weiß wie alles funktioniert. Auf der einen Seiten ist die Anleitung für Android Geräte und auf der anderen steht genau wie ihr mit iPhone und iPad vorgehen müsst.

Der Clou - das Papier enthält Blumensamen, wenn man es nicht mehr benötigt kann man es einfach zerreißen in die Erde stecken und gießen, nach kurzer Zeit sprießen Blümchen :)





Die Nabby Idee ist super, und ich finde es auch praktisch, heutzutage muss einfach alles praktisch sein. Kaum einer lebt noch ohne sein Smartphone. Übrigens gibt das Babyphone die weltweit geringste Strahlungsmenge ab.

Die Verbindung ist wirklich kinderleicht, man läd einfach die Nabby App auf sein Smartphone und verbindet Nabby damit. Schon kann es losgehen. Der Empfang ist gut und auch auf weitere Entfernungen in unserem Haus hat es wunderbar geklappt. Die Zusatzfunktionen sind super, am besten finde ich da wirklich den Temperatur Alarm!

Nabby kostet 139€ und wird euch kostenlos nach Hause geliefert!
Zahlen könnt ihr momentan nur via Kreditkarte, wenn ihr das Babyphone im Nabby Shop kauft, es gibt Nabby aber auch in einigen Online Shops. ( www.daenischer-kinderladen.de)


Danke das wir Nabby vorstellen durften!

1 Kommentar:

  1. Wie praktisch. Stimmt , man hat irgendwie immer sein Smartphone bei sich.Sonderlich groß ist das Babyphone nicht das es einem sehr stören würde. Auch die Idee mit dem Blumensamen finde Ich super !

    AntwortenLöschen

Danke für eure Meinung :) Liebe Grüße und noch viel Spaß auf meinem Blog