Mittwoch, 23. April 2014

Bastelspaß mit Rainbow Loom

Hallo ihr Lieben... Na genießt ihr auch die Sonne? Ich sitze bereits auf dem Balkon und schreibe  euch einen tollen und kreativen Bericht. Diesmal gehts num Bastelspaß.

Melina ist ja jetzt so langsam in einem Alter, in dem sie richtig kreativ sein möchte, Spaß am basteln, kleben und schnibbeln hat. Aber natürlich gibt es noch viel viel mehr Möglichkeiten zu basteln und kreativ zu sein. Um ein wenig vom ewigen Schnibbeln und Kleben wegzukommen, hab ich im Internet mal ein wenig gesucht und gegoogelt. Dabei bin ich auf einen ganz niedlichen Trend aus Amerika gestoßen, der aber auch Deutschland schon ein wenig angekommen ist. Rainbow Loom ist ein toller Spaß der teilweise schon für kleinere Mäuse geeignet ist, aber bitte nur mit Hilfe, denn die Gummis und Kleinteile könnten natürlich verschluckt werden und der Haken ist auch nicht ganz ohne Risiko. Zusammen mit Mama macht das aber auch schon 4-5 Jährigen Spaß. Allein können die kleinen Mäuse Rainbow Loom ab ca. 8 Jahren nutzen, dann können sie auch selber Formen, Muster und Schmuckstücke kreeiren.


Jetzt erklär ich euch aber mal etwas genauer was Rainbow Loom überhaut ist. 

Im Rainbow Loom Starterset ist der Loom ( dass "Haltebrett"), ein Haken, C-Clips als Verschlüsse und ca. 600 Gummibänder in verschiedenen Farben enthalten. Mit diesem Startset kann man ca. 24 Armbänder oder Ringe herstellen.



Hier seht ihr die verschieden farbigen Gummibänder und die C-Clips. Diese Clips dienen als Verschlüsse und Abchlüsse für Ringe und Ketten, Armbänder und Haarbänder.



Als erstes Projekt haben wir ein kleines buntes Armband für Melina geknüpft. Ich hab mir einfach auf der Seite von Rainbow Loom eine passende und leicht verständliche Anleitung gesucht und munter losgelegt.

Das Ergebnis seht ihr hier... Ein süßes Sternen Armband.






Rainbow Loom ist in Amerika ein richtig toller Trend und ich kann mir vorstellen, dass s auch den Deutschen Markt erobern wird, denn das Herstellen der vielen verschiedenen Schmuckstücke ist spielend leiht. Wenn man das Prinzip einmal gut verstanden hat, ist es auch ein leichtes eigene Designs zu zaubern und zu kreieren. Die Gummibänder werden einfach erstmal über den Loom gezogen und dann mit dem Haken "verknotet", am Ende mit einem C-Clip oder auch einem Band zusammen gebunden und verschlossen. Fertig!

Rainbow Loom könnt ihr im Shop kaufen, als Starterset und wenn euch die Gummis ausgehen, könnt ihr auch richtig viele verschiedene Gummibänder und Looms nachbestellen. Wenn ihr nämlich sehr lange oder große Bänder knüpfen wollt, ist es empfehlenswert einen weiteren Loom zu haben, denn diese lassen sich miteinander kombinieren.

Die Gummibänder sind Latexfrei, es gibt sie mit und ohne Glützer, durchscheinend und nicht durchscheinend, außerdem gibt es im Online Shop auch Accessoires und besondere Sets, wie beispielsweise das Armbanduhren Set :) Damit kann man sich eine richtig tolle Armbanduhr im ganz individuellen Design machen.

Mit Melina zusammen haben wir mittlerweile kleine Blüten, Ringe und einige Armbänder mit dem Loom gemacht. Jetzt gehen uns so langsam die Bänder aus und ich werd wohl demnächst eine kleine Bestellung im Online Shop tätigen müssen :)

Anleitungen findet ihr auch der Rainbow Loom Seite und jede Menge auf Youtube!
Wenn ihr für eure Kinder noch ein toles Geschenk sucht, solltet ihr euch Rainbow Loom mal ansehen.

Zahlen im Online Shop könnt ihr via Sofortüberweisung, Kreditkarte oder PayPal. Versendet wird mit DHL, die Versandkosten hierfür hängen von der bestellten Menge ab, aber ab 20€ wird kostenfrei geliefert!

Danke an Rainbow Loom!

Kommentare:

  1. Wow, die sehen ja nicht mal übel aus. Auf jeden Fall eine tolle beschäftigung für Kids.

    LG Romy

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen,

    ist das Klasse!!!!
    Das wäre auch was für Junior...................
    lg

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht echt toll aus! Sehr schöne Idee :) LG Olga

    AntwortenLöschen

Danke für eure Meinung :) Liebe Grüße und noch viel Spaß auf meinem Blog