Freitag, 9. August 2013

It's prickeling im Oberharz

Ich hab ja mittlerweile den Süßigkeiten weitestgehend abgeschworen und ich schaffe es auch wirklich ganz gut. Hin und wieder nasche ich eine wirklich kleine Kleinigkeit, aber das kommt wirklich nur sehr selten vor.

Aber Ich hab ja noch 2 andere Süßschnäbel hier zuhause und nur weil ich nichts Süßes esse, heißt das ja nicht, dass die beiden nicht naschen dürfen.

Flo und Melina teilen sich meist ihre Süßigkeiten und Knabberkram, denn beide haben so ziemlich den selben Geschmack.
Beide mögen Chips, Schokolade, Erdnüsse und Fruchtgummi, letzteres darf auch gerne sauer sein.

Und beide lieben Brause, was ist da zum naschen also bestens geeignet? Natürlich Ahoj Brause Produkte von Frigeo :)

Ahoi Brause kenne ich noch aus meiner Kindheit und wir haben sie geliebt. Entweder wurde das Brause Pulver so geschleckt oder in Wasser gelöst. In meiner Jugend gab es dann eher kleine Trink Spielchen mit Ahoi Brause Pulver und Wodka :) Aber früher gab es lange nicht die große Auswahl an Produkten von Ahoi wie es heute auf dem Markt vertreten ist. Ich durfte ein kleines lecker prickelndes Testpaket in Empfang nehmen und möchte euch die Produkte natürlich etwas näher vorstellen.

Entstanden ist die Ahoi Brause 1925 während eines Experiments mit Natron und Weinsäure. Wenn man diese 2 Komponenten in Wasser gibt ensteht Kohlensäure. Daraus wollte der Kaufmann Theodor Beltle ein prickelnd frisches Volksgetränk machen - Schwupp war die Ahoi Brause geboren.

Seit 1930 lächelt ein charmanter Matrose von den Brausetütchen und ist bald kult und nicht mehr wegzudenken.
Ursprünglich war Ahoi Brause als "Friedel-Brause" bekannt, 1932 wird der Name in Frigeo Ahoj Brause geändert.

Bis heute ist der Name Programm und immer neue Produkte entstehen... Das Brausepulver ist natürlich der Renner, aber mittlerweile gibt es Brause-Bonbons, Fruchtgummi, Traubenzucker und viel viel mehr. Das Sortiment erweitert sich stets.

Jetzt zeig ich euch mal meine leckere Produktauswahl die ich bekommen hab.

Als erstes natürlich den Klassiker, das Ahoj Brause Pulver... Lecker als Getränk oder so zum schlecken. Das Pulver gibt es in den Sorten Himbeer, Orange, Zitrone und Waldmeister.



Dann war eine Tüte der ober leckeren Ahoj-Bonbons dabei. Diese Bonbons sind gefüllt mit Brausepulver. Man hat also erst ein fruchtiges Lutsch-Erlebnis und in der Mitte fängt es dann herrlich sauer an zu prickeln.
Lecker einfach nur Lecker und bei uns sind die Bonbons echt am beliebtesten. Die Kaufe ich ganz bestimmt nach!



Dann war eine Tüte Brause-Fritten dabei. Diese Fritten bestehen aus lecker weichem Fruchtgummi das umhüllt ist von prickelnd saurem Brausepulver.
Drauf steht "Verboten Sauer" und das sind sie auf jeden Fall, richtig sauer aber auch total lecker.
Diese Fritten hab ich mit meinen Chormädels verspeist und einige Gesichter sahen echt witzig verzogen aus :)
Die Brause-Fritten machen also auch noch richtig Spaß.



Und Last but not Least war eine Packung Brause Bärchen dabei. Prickelnd frisch fruchtiger Traubenzucker.
Melina Favorit und auch ich find sie lecker. Aber ich werde ihr die Bärchen natürlich nicht weg essen.



Die Bärchen gibt es mit Cola Geschmack, Banane, Pfirsich und Erdbeer. Einfach lecker und eine prickelnd frische Nascherei.

Die Ahoj Produkte erhaltet ihr in vielen gut sortierten Supermärkten und jedes ist eine Verkostung wert.

Wir lieben die Ahoj Produkte und werden sicher noch einige Mehr Probieren, es gibt nämlich noch viel mehr zu endtdecken.

Danke an Ahoj-Brause für das prickelnd leckere Testpaket!

Kommentare:

  1. Ja die Stäbchen waren echt lecker, muss ich schon sagen, obwohl mir die Bonbons lieber sind. Hättest mal ein Foto machen sollen. Aber die Stäbchen kaufe ich trotzdem noch für Ronja. War mal wieder echt ein leckerer Te s t für deinen
    Chor. Danke dafür!!!

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe die Ahoj-Bonbons, erst fruchtiger Lutschbonbon und am Ende die saure Brauseüberraschung:)

    AntwortenLöschen

Danke für eure Meinung :) Liebe Grüße und noch viel Spaß auf meinem Blog