Montag, 23. Januar 2012

Blogparade #3

Sooo nun sind wir doch schon in der dritten Woche unserer tollen Blogparade von der Testmama.

In dieser Woche dreht sich alles um Bücher...



Ich war früher schon eine Leseratte und hab mir eigentlich alles rein gezogen, was ich für die Nase bzw. vor die Augen bekommen habe :)

Egal ob Liebesschnulze oder Horrorroman, hängengeblieben bin ich bis heute bei den Horrorromanen und Thrillern, das ist meine Welt.

Als Kind mochte ich gerne Disney Geschichten, aber auch mal einen Comic, aber im großen und ganzen war unsere Bücherauswahl wirklich Querbeet.
Besondere Erinnerungen hab ich keine, eigentlich nur, dass mir Bücher immer viel gegeben haben, egal ob es zur Entspannung beigetragen hat oder beim einschlafen helfen musste.

Für Melina haben wir schon eine recht große Auswahl von verschiedenen Büchern, einige nur mit Bildern, andere mit Text der dann vorgelesen wird. Sie mag momentan am meisten Bücher mit Tieren, denn sie zählt so gerne alles was sie kennt auf und zeigt drauf.


Außerdem hat sie von ihrem Onkel letztes Jahr Weihnachten eine Fisher Price Lernbuch bekommen, das spricht und singt, Melina findet das super.

Erziehungsratgeber habe ich nur einen, "Das glücklichste Baby der Welt...!" Das Buch hat mir in der extremsten Phase mit Melina wirklich geholfen. Ansonsten hab ich weiter keine Kinder und Babyratgeber, denn ich meine das eine Mama, die meisten Sachen instinktiv richtig macht!!!

Und auch in dieser Woche gibt es wieder etwas tolles zu gewinnen, diesmal gibt es passend zum Thema Bücher von Gobo-Kinder (einem Kinderbuchverlag), dem Coppenrath Verlag und Gutscheine von Shopclever.

Kommentare:

  1. Oh ja die Disney Bücher hatte ich auch, mein Liebstes war Arielle :)
    Ich verfolge dich nun übrigens, würde mich über Gegenverfolgung freuen ;)

    lg Vicky

    AntwortenLöschen
  2. Hallo. Ich sehe das auch so wie du, der Instinkt wird´s schon lenken ;) Gleich mal die Verfolgung aufgenommen.

    LG Romy

    AntwortenLöschen
  3. Bei mir gab es keine Ratgeber... ich finde, die machen einen noch wuschiger... und wie du schon sagst, einfach dem Instinkt nach - dann ist es immer richtig ;)

    Ich habe übrigens auch mit Liebesromanen angefangen und bin nun auch bei den Horror- und Thriller-Büchern hängen geblieben... ;)

    LG
    Zimtschnute

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    ich hab auch keine Ratgeber. Bin auch der Meinung, dass man als Mama instinktiv das richtige tut.
    LG, Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Mittlerweile sehe ich das mit dem Instink genauso,aber vor der Geburt von Jonas hatte ich unwahrscheinlich viel Angst,Fehler zu machen. Jetzt weiß ich,das Fehler dazu da sind,um aus Ihnen zu lernen und greife überhaupt nicht mehr auf Ratgeber zurück!
    Habe für mich gemerkt,das es viel wichtiger ist,hinter dem zu stehen,was man tut und sich nicht immer auf andere zu verlassen!!!
    Viel Spaß noch;-)
    Lg Kanikra

    AntwortenLöschen
  6. Ich sehe das wie du, der Mama-Instinkt ist einfach besser als irgendwelche Ratgeber. Und man kann sich ja sonst auch mit Freunden austauschen. Liebe Grüße Karin

    AntwortenLöschen
  7. Hallo, bis auf den Horror haben wir bei diesem Thema alles gemeinsam. Ich lese heute noch Bücher zum Einschlafen, genau wie damals.

    Vroe, im Testmamaschen Auftrag handelnd

    AntwortenLöschen
  8. Huhu.

    Das Buch "Das glücklichste Baby der Welt" habe ich auch gehabt und es hat uns damals auch geholfen. Hatte immer gedacht das Pucken ist quatsch, aber das Gegenteil war der Fall.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Danke für eure Meinung :) Liebe Grüße und noch viel Spaß auf meinem Blog